Merkwuerdigkeiten II [Aktualisiert]
Offensichtlich muessen wir eine Weile laenger bleiben als urspruenglich angenommen, denn uns kommen doch recht viele Dinge merkwuerdig vor.

OK, darueber muessen wir vielleicht noch einmal persoenlich sprechen. Wir haben erst einmal eine zweite Seite fuer Merkwuerdigkeiten erstellt: Viel Spass!
 
Was will uns diese Werbung sagen?
gefunden auf einer Toilettenpapierverpackung
Strafe
Hier wurden nicht-konforme Chinesen kurzerhand... Nee, nee, Spass beiseite, keine Ahnung, was das ist;-)
Chinesische Reisegruppe
...oder vielleicht doch eine japanische;-)
Persoenliche Freiheit
Bei diesem jungen Mann ist es uns endlich einmal gelungen, die den Chinesen schon im Kindesalter gewaehrte, persoenliche Freiheit festzuhalten.

Bei Kindern bis zu etwa 3 Jahren sind Hosen grundsaetzlich im Schritt aufgeschnitten. Dies dient dem freien Fall und Fluss koerperlicher Abfaelle. Das Kind lernt somit sehr frueh, ohne Windeln auszukommen und, wie kann es anders sein, einfach auf die Strasse oder den Rasen zu...

Zumindest ist ein chinesisches Kind eher trocken als sein europaeischer Zeitgenosse.

Die Hosen sind im uebrigen nicht einfach so aufgeschnitten sondern werden im Handel bereits mit Aufschnitt angeboten. Das nennen wir Flexibilitaet;-)
Edel sei der Pizzahut
Unglaublich aber wahr. Selbst der amerikanische Erfinder der Pizzahut-Kette ist nach China gereist, um sich die Schlangen vor den Pizzahut-Lounge-Restaurants anzuschauen und zu begreifen, warum diese urspruengliche Fastfood-Kette in dieser Form so gut laeuft. Und das bei Preisen, die mit einer Pizzahut-Pizza nichts mehr zu tun haben. Selbst wir, die wir im Vergleich zu einem Chinesen sehr viel verdienen, gehen sehr selten zum Pizza-Essen. Allerdings moegen wir das chinesische Futter auch ausgesprochen gern.

Unser dringlicher Rat: esst so viel und so schnell ihr nur koennt bei Pizzahut, denn wir befuerchten, dass auch Besitzer von europaeischen Pizzahut-Laeden auf diese Idee kommen werden.