25.03.2012 - Commune by the Great Wall  
     
  Zum Geburtstag in Beijing auf die Grosse Mauer. Aber zuvor schauen wir uns die 2002 von 12 asiatischen Architekten entworfenen Gebaeude an, die als Commune by the Great Wall bekanntgeworden sind. Frank war 2005 schon einmal hier und hat fuer zwei Tage im Bambushaus gewohnt. Die Kunstwerke werden nicht mehr gepflegt und sind somit dem natuerlichen Verfall ausgesetzt - wie Schade!  
 
Offene Tueren ...
Die Tueren des Split House stehen offen, Wind, Regen, Tier und Mensch koennen ungehindert eintreten und sich an der Substanz des Gebaeudes laben. Was der Kuenstler wohl zu dieser Nicht-Erhaltungstaktik sagen wuerde?
Oh, da war doch noch was ...
Das Hotelpersonal vom Opposite House hatte irgendwie bei einem Gespraech bei der Ankunft sehr genau zugehoert, denn ohne naehere Hinweise zu geben, standen nach der Rueckkehr vom Abendessen eine Flasche Champagner und ein riesiger Schokokuchen auf unserem Tisch - und das nach gerade abgeschlossener Fastenkur ;-)

Sehr liebe Geste!