04.08.2012 - Ankunft in Addis Abeba  
     
  Nach einem kurzen Abstecher in Dubai sind wir heute morgen in Addis Abeba angekommen. Der Manager der Afro Land Lodge hat uns freundlicherweise am Flughafen aufgelesen, und da der Verkehr aehnlich schleppend voranging wie in Dhaka, hatten wir genuegend Zeit, die ersten Worte in Amharic zu lernen. Wir haben nur kurz das Gepaeck in der Lodge abgestellt und sind dann erst einmal los, um ein paar Sachen einzukaufen - erster Rundgang in Addis ...  
 
Ankunftskarte in der Landessprache Amharic
Da hat sich wohl Einer verirrt ;-)
Warum sehen Bauzaeune in China eigentlich immer so kunstvoll aus? Geht doch auch so ;-)
Die Wegagen Bank
Wegagen - so haben wir von einem Bankangestellten gelernt - heisst Morgenroete. Sehr romantisch, eine Bank nach diesem Phaenomen zu benennen.
Halluzination in der Kueche
Beim fluechtigen Blick - zu fluechtig wie sich gleich herausstellen wird - in die Kueche unserer Wohnung entstand der Eindruck, ueber eine volle Ausstattung mit Herd, Toepfen und so Kram zu verfuegen. Also haben wir kraeftig eingekauft: Pasta, Zutaten fuer Sauce, Olivenoel, halt alles, was man braucht fuer ein gutes erstes Abendessen in Aethiopien ;-) Nachdem wir (Frank) uns 30 Minuten vom Supermarkt bis in die Lodge mit dem Einkauf abgebuckelt haben, stellen wir mit einigem Staunen fest, dass die Kueche nur mit einer Mikrowelle ausgestattet ist - so ein Mist ;-) Wir ueberlegen zu diesem Zeitpunkt noch, wer die fuer uns unbrauchbaren Zutaten erben wird. 12 Liter Wasser in Flaschen haben wir auch gekauft und gebuckelt (Frank), nur um auf dem Rueckweg festzustellen, dass es an jeder Strassenecke Wasserflaschen zu kaufen gibt. Nun, nicht gerade eine Glanzleistung fuer den ersten Tag - kann demnach nur besser werden ;-)